CRIME SERIES CRIME SERIES - Krimiserien

Zum Forum
Registrierung
Login

Angestellte
Suche
Häufig gestellte Fragen
Impressum
Lexikon
Bibliothek
Sponsoren/Partner
Linkliste
CRIME SERIES - Krimiserien » Lexikon » Buchstabe: C » Hallo Besucher [Anmelden|Registrieren]

Lexikon # A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Buchstabe: C
» Cagney & Lacey

Bitte wählen:

Suche:
» Chris Noth
» Christopher Noth
» Columbo
» Cote de Pablo
» Criminal Intent
» Criminal Minds
» Crossing Jordan
» CSI
» CSI: Den Tätern auf der Spur
» CSI: Miami
» CSI: NY

CSI: NY   [ drucken ] Google | Wikipedia 13.08.2008 21:12 von: John Doe
  • Dateianhang:
    CSI: NY
    20.54 KB

CSI: NY (alternativer Titel CSI: New York) ist eine US-amerikanische Krimiserie. Es handelt sich nach CSI: Miami um den zweiten Ableger der Serie CSI – Den Tätern auf der Spur. Sie wird seit 2004 produziert und in Deutschland auf VOX, in Österreich auf ORF 1 und in der Schweiz auf 3+ ausgestrahlt.

Hauptfiguren

  • Detective Mac Taylor (Gary Sinise; Synchronsprecher Tobias Meister)
    ist der Chef des CSI-Teams. Er wird von seinen Kollegen Mac gerufen und ist seit den Anschlägen des 11. September Witwer. Er leidet unter Schlafstörungen und diente früher im Marinecorps. Mit Stella Bonasera verbindet ihn eine tiefe Freundschaft. Er ist leidenschaftlicher Musiker und spielt in einer Band den Bass. Der Schauspieler Gary Sinise spielt in Wirklichkeit in der „Lieutenant Dan Band“ den Bass. Der Name der Band ist eine Anlehnung an den Charakter Lt. Dan Taylor, den Sinise in „Forrest Gump“ verkörperte. Ab der 3. Staffel wird Mac Taylor eine Geliebte bekommen, Dr. Peyton Driscoll (Claire Forlani).

  • Detective Stella Bonasera (Melina Kanakaredes; Synchronsprecherin Gabi Libbach) lebt für ihren Job. Manche Kollegen bezeichnen sie als „Statue of Liberty“ (deutsch: „Freiheitsstatue“) wegen ihrer starken Persönlichkeit, intensiven Ermittlungen und ihres hohen IQ. Sie ist halb-griechischer, halb-italienischer Abstammung und in Kinderheimen aufgewachsen. Sie ist mit Mac befreundet und sorgt sich öfter um seine Gesundheit.

  • Detective Danny Messer (Carmine Giovinazzo; Synchronsprecher Dietmar Wunder) ist der komplizierteste Charakter des Teams. Er wuchs in Staten Island in einer Familie der italienischen Mafia auf. Er hat seine eigenen Ansichten von Ethik, zwischen Gesetzesbrechern und -machern. Er wurde persönlich von Mac ins Team geholt, bei dem er jedoch durch seine unzuverlässige Art in Ungnade gefallen ist. Mit Flack verbindet ihn eine Freundschaft, dieser ist der einzige des Teams, dem er vertraut. Danny war angehender Baseball-Star, nach einer Rauferei in einer Bar wurde er verletzt und fing beim CSI an. Am Ende der 2.Staffel wird bekannt, dass er Lindsay nur deshalb ein bisschen ärgert, weil er in sie verliebt ist. Am Ende der 3. Staffel sind Danny und Lindsay zusammen im Bett zu sehen.

  • Dr. Sheldon Hawkes (Hill Harper; Synchronsprecher Julien Haggége), der Autopsiearzt, war ein Wunderkind, der das College mit 18 abschloss und mit 24 Chirurg wurde. Nachdem er zwei Patienten verlor, wechselte er zur Autopsie. Ab der zweiten Staffel arbeitet er jedoch im Außendienst.

  • Detective Donald (Don) Flack (Eddie Cahill; Synchronsprecher Benjamin Völz) entstammt aus Generationen der alten Polizeischulen. Er stellt das Bindeglied zwischen NYPD und der neuen Abteilung CSI. Er stellt den Typ Polizist dar, der keine Gnade mit den bösen Jungs hat. Mit seiner Art bewegt er sich stets an der Grenze. Mit Danny Messer ist er befreundet und hat stets ein Ohr für dessen zahlreiche Probleme.

  • Lindsay Monroe (Anna Belknap; Synchronsprecherin Anna Carlsson) ist eine junge forensische Wissenschaftlerin, die früher beim CSI in Montana arbeitete. Da sie noch neu ist, scheint Mac sie erstmal als seinen Schützling zu sehen, was ihr eher missfällt. Doch aufgrund ihrer strengen Arbeitsmoral und ihrer seriösen Arbeitsweise fügt sie sich sehr gut ins Team ein. Bald findet sie unter ihren Kollegen auch richtige Freunde. Besonders fasziniert ist sie von ihrem Chef Mac. Auch mit Danny schließt sie schnell Freundschaft und verliebt sich in ihn. Doch es umhüllt sie ein dunkles Geheimnis, das ihre wahre Motivation für den Umzug nach NYC offenbart. In der 3.Staffel enthüllt sich dieses Geheimnis. Lindsay bekommt einen Anruf aus Bozeman (Montana). Sie soll dort als Zeugin in einem Mordfall aussagen. Als Teenager musste sie mitansehen, wie 3 ihrer Freundinnen, sowie die Kellnerin eines Restaurants, erschossen wurden. Lindsay war die einzige Überlebende und somit auch die einzige Zeugin. Nachdem sie beim ersten Mal ihre Aussage vor Gericht abbrechen musste, da es ihr zu viel wurde, konnte sie am nächsten Tag, durch Dannys Anwesenheit (er war spontan nach Montana geflogen), den Mörder zweifelsfrei identifizieren und somit hinter Gitter bringen.


Ehemalige Charaktere
  • Detective Aiden Burn (Vanessa Ferlito; Synchronsprecherin Tanja Geke), stammt aus Brooklyn und versteht es, sich anzupassen. Sie wurde von Mac in der zweiten Staffel gefeuert, weil sie das Siegel eines Dokumentes brach und damit die Glaubwürdigkeit des Teams in Frage stellte. Sie stimmte ihrer Entlassung zu, weil sie nicht versichern konnte, der Versuchung beim nächsten Mal widerstehen zu können. Mac hat ihr allerdings versprochen, dass die Akte des Falls bis zur Aufklärung auf seinem Schreibtisch liegen bleiben würde. Sie ermittelte in einem Vergewaltigungsfall, der sich bereits zum zweiten Mal ereignete, und spielte mit dem Gedanken, die Beweise zu fälschen, um den Täter nicht noch einmal davonkommen zu lassen. Nach ihrer Kündigung trifft sie sich immer noch mit ihren ehemaligen Teamkollegen, vor allem mit Danny, der sich sehr betroffen bei ihrem Tod zeigt. In der Folge „Der Nahkampf“ wird ihre bis zur Unkenntlichkeit verbrannte Leiche gefunden. Es stellt sich heraus, dass ihr Mörder eben dieser Täter vom Vergewaltigungsfall war, und Mac und sein Team können ihn endlich festnehmen.

Besonderes

Wie alle anderen CSI-Serien wird auch diese vorwiegend in Los Angeles und nur selten in New York gedreht. In der Realität gibt es in New York kein CSI. Die Spurensucher in New York tragen statt dessen das Kürzel CSU (Crime Scene Unit).

Die Charaktere des New Yorker CSI-Teams tauchen bereits vor der eigentlichen Pilotfolge in der Folge „Spurensuche in New York“ der zweiten Staffel von CSI: Miami auf: Horatio Caine (David Caruso) besucht, weil ein Doppelmord ihn in den „Big Apple“ führt, seinen Kollegen Mac Taylor (Gary Sinise). Nach diesem inoffiziellen Piloten der Serie kommt es in der zweiten Staffel von CSI: NY zu einem erneuten Aufeinandertreffen zwischen Horatio Caine und Mac Taylor. Das Crossover der beiden Serien startet in der CSI: Miami-Folge „Blutspur“ der 4. Staffel und endet in New York mit der Folge „Treibjagd“.

Wie bei den beiden anderen CSI-Serien stammt auch bei dieser das Titellied von der Gruppe The Who. Serien-Erfinder Anthony Zuiker wollte allerdings ursprünglich das Lied Behind Blue Eyes (aus dem Album Who’s Next) verwenden. Ein Studioboss, der lieber Baba O’Riley haben wollte, überstimmte ihn.

(Quellenangabe: Wikipedia)

Views heute: 222 | Views gestern: 2.567 | Views gesamt: 10.617.743
KCS - Martin Krause - Service Board
Die Filmfreaks

Forensoftware: Burning Board, entwickelt von WoltLab GmbH supported by Service KCS-MK Design by mkkcs vom Grafix-Board