CRIME SERIES CRIME SERIES - Krimiserien

Zum Forum
Registrierung
Login

Angestellte
Suche
Häufig gestellte Fragen
Impressum
Lexikon
Bibliothek
Sponsoren/Partner
Linkliste
CRIME SERIES - Krimiserien » Lexikon » Buchstabe: J » Hallo Besucher [Anmelden|Registrieren]

Lexikon # A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Buchstabe: J
» Jennifer Garner

Bitte wählen:

Suche:
» Jerry Bruckheimer
» Jerry O'Connell
» Jill Hennessy
» Jonathan Togo
» Julianne Nicholson

Jerry Bruckheimer   [ drucken ] Google | Wikipedia 27.01.2008 02:00 von: mkkcs
  • Dateianhang:
    Jerry Bruckheimer
    7.33 KB

* als Jerome Leon Bruckheimer am 21. September 1945 in Detroit, Michigan, USA ist ein erfolgreicher US-amerikanischer Film- und Fernsehproduzent.


Leben
Er wuchs als Sohn jüdischer Eltern, die in den 30er Jahren aus Deutschland in die USA emigrierten, in armen Verhältnissen in einem kleinen Haus in Detroit auf und entdeckte bereits sehr früh seine Liebe zum Kino. Nachdem er die University of Arizona besucht hatte, begann Bruckheimer 60 Sekunden lange Filme zu produzieren. Sein erstes Werk war eine Parodie von Bonnie und Clyde.

Bruckheimer arbeitete die nächsten Jahre unter anderem in New York an weiteren kleinen Projekten, ehe er 1983 mit dem Film Flashdance einen überraschenden Erfolg erzielte. Mit 95 Millionen Dollar war Flashdance bis zu diesem Zeitpunkt der dritterfolgreichste Film. Etwa zur gleichen Zeit gründete er mit Don Simpson "Bruckheimer-Simpson-Productions".

In den 80er Jahren produzierte Jerry Bruckheimer Top Gun und Beverly Hills Cop. Durch Verträge mit Paramount Pictures und Walt Disney wurde er immer berühmter und produzierte diverse Blockbuster.

Seine Filme haben bereits über 14 Milliarden Dollar eingespielt.


Filmographie

  • 1975: Fahr zur Hölle, Liebling (Farewell, My Lovely)
  • 1980: American Gigolo
  • 1980: Defiance – Die Schläger von Brooklyn
  • 1980: Thief
  • 1983: Flashdance
  • 1984: Thief of Hearts
  • 1984: Beverly Hills Cop
  • 1986: Top Gun
  • 1987: Beverly Hills Cop II
  • 1990: Tage des Donners
  • 1994: No Panic – Gute Geiseln sind selten (The Ref)
  • 1995: Dangerous Minds
  • 1995: Bad Boys – Harte Jungs
  • 1995: Crimson Tide
  • 1996: The Rock
  • 1997: Con Air
  • 1998: Armageddon
  • 1998: Der Staatsfeind Nr. 1
  • 2000: Nur noch 60 Sekunden
  • 2000: Remember the Titans – Gegen jede Regel
  • 2000: Coyote Ugly
  • 2001: Pearl Harbor
  • 2001: Black Hawk Down
  • 2002: Bad Company
  • 2003: Kangaroo Jack
  • 2003: Die Journalistin
  • 2003: Bad Boys II
  • 2003: Fluch der Karibik
  • 2004: King Arthur
  • 2004: Das Vermächtnis der Tempelritter
  • 2006: Glory Road – Spiel auf Sieg
  • 2006: Pirates of the Caribbean – Fluch der Karibik 2
  • 2006: Déjà Vu – Wettlauf gegen die Zeit
  • 2007: Pirates of the Caribbean – Am Ende der Welt
  • 2007: Das Vermächtnis des geheimen Buches

Zuletzt trat er vermehrt als ausführender Produzent bei folgenden Fernsehserien auf:
  • The Amazing Race
  • Cold Case – Kein Opfer ist je vergessen
  • Close to Home
  • CSI
  • CSI: Miami
  • CSI: NY
  • E-Ring
  • Justice
  • Without a Trace – Spurlos verschwunden

(Quellenangabe: Wikipedia)

Views heute: 700 | Views gestern: 3.515 | Views gesamt: 10.026.729
KCS - Martin Krause - Service Board
Die Filmfreaks

Forensoftware: Burning Board, entwickelt von WoltLab GmbH supported by Service KCS-MK Design by mkkcs vom Grafix-Board