Cagney & Lacey 13.07.2007 08:44 von: mkkcs
  • Dateianhang:
    Cagney & Lacey
    81.56 KB
Cagney & Lacey ist eine US-amerikanische Fernsehserie aus den Jahren 1982 bis 1988. Sie war eine der ersten Serien, in der Frauen als Serienheldinnen intensiver und detaillierter portraitiert wurden.

Handlung
Die Geschichte handelt von Christine Cagney und Mary Beth Lacey, zwei Polizeibeamtinnen vom 14. Revier in New York, die Tag für Tag im Einsatz sind, teils bei Routinejobs, teils bei hochbrisanten Fällen. Der Alltag auf dem Revier und die Freundschaft der beiden sehr unterschiedlichen Frauen werden geschildert.


Hintergrund
Ursprünglich war die Serie bereits 1983 vom US-amerikanischen Sender CBS wegen zu geringer Einschaltquoten abgesetzt worden, doch Fans von Cagney & Lacey starteten Kampagnen zur Rettung der Serie und die guten Quoten der Wiederholungen überzeugten die Verantwortlichen schließlich, Cagney & Lacey wieder ins Programm aufzunehmen.

Zunächst spielte Meg Foster in sechs Episoden die Rolle der Christine Cagney, doch die Produzenten wollten eine femininer wirkende Schauspielerin für die Rolle, um einen Kontrast zu der robusten Tyne Daly in der Rolle der Mary Beth Lacey zu haben und ersetzten Meg Foster durch Sharon Gless.


Auszeichnungen
Die Serie erhielt zahlreiche Auszeichnungen, darunter 22 Emmy Awards und einen Golden Globe für Sharon Gless in der Rolle der Christine Cagney.


Filme
Nach dem Ende von Cagney & Lacey wurden noch einige TV-Filme zur Serie gedreht:
  • 1996: Cagney & Lacey: Und nichts als die Wahrheit
  • 1995: Cagney & Lacey - Wer im Glashaus sitzt
  • 1995: Cagney & Lacey - Die Tote im Park
  • 1994: Cagney & Lacey - Tödlicher Kaviar
Diese Seite drucken